20 Jahre magma AG: Reise nach Rumanien

Das 20-jährige Firmenjubiläum hat das magma-Team samt Anhang vom 7. bis 12. Oktober 2018 mit einer abenteuerlichen Reise nach Siebenbürgen (Rumänien) gefeiert.

Kugelfangsanierungen 2018

Auch im Jahr 2018 durften wir wieder einige Kugelfangsanierungen für unsere Kunden ausführen, so dass wir mittlerweile auf über 80 abgeschlossene Kugelfangsanierungen zurückblicken können.
Dabei zeigte sich zum wiederholten Male, dass jede Anlage andere spezielle Anforderungen stellt: Schwieriger Zugang, das Erstellen von naturnahen Lebensräumen bei der Rekultivierung, die Montage von Kugelfangsystemen, unerwartetes Antreffen von Deponiematerial oder adminisrative Hürden - alles war dabei, und alle Sanierungen wurden planmässig und im Budget abgewickelt.

Kugelfangsanierung Braunwald: Helikoptereinsatz

Flurabstandskarte, Kanton Schaffhausen

Der Abstand zwischen Terrainoberfläche und Grundwasseroberfläche - der Flurabstand - ist entscheidend, wenn es um die Beurteilung z.B. von Bauvorhaben, belasten Standorten oder auch geplanten Trinkwasserfassungen geht. Je grösser der Flurabstand, desto besser ist das darunterliegende Grundwasser vor Verschmutzungen und anderen Beeinträchtigungen geschützt.

Für den Kanton Schaffhausen haben wir die Flurabstandskarte basierend auf den aktuellsten Erkenntnissen zur Grundwasseroberfläche neu erstellt. Dazu wurde aus den Isohypsen der Grundwasserkarte die Grundwasseroberfläche interpoliert. Aus der Differenz zwischen dem Geländemodell der amtlichen Vermessung und der Grundwasseroberfläche wurde schliesslich die Flurabstandskarte berechnet. Zum Schluss erfolgte eine Klassierung in die vom Auftraggeber gewünschten Flurabstandsklassen.

Schiesslärm

Nahezu jede Gemeinde verfügt über eine eigene Schiessanlage. Durch das Wachstum der Siedlungen liegen die meist seit mehreren Jahrzehnten bestehenden Schiessanlagen heute häufig nahe den Siedlungsflächen. Wurde Schiesslärm früher als notwendiges Übel toleriert, kann er heute grosses Konfliktpotential aufweisen.

In der Gemeinde Lindau liegen die Schiessanlagen lärmtechnisch günstig: In den benachbarten Wohngebieten ist der Geschossknall aufgrund der Ausrichtung der Schussbahn nicht hörbar. Trotzdem werden an wenigen Einzelliegenschaften ausserhalb der Wohngebiete die massgebenden Belastungsgrenzwerte überschritten.

Im Auftrag der Gemeinde haben wir die Schiesslärmimmissionen mit dem neuen Berechnungsmodell sonARMS der EMPA und des BAFU für die 25/50 m- und die 300 m-Schiessanlagen berechnet. Mit dem Lärmmodell konnten wir die Wirksamkeit von betrieblichen (Reduktion des Schiessbetriebs) und baulichen Lärmschutzmassnahmen (Lägerblenden) überprüfen und eine Empfehlung zuhanden der Fachstelle Lärmschutz des Tiefbauamts abgeben.

Ab sofort verfügt die magma AG über die Befugnis zur Privaten Kontrolle im Fachbereich 3.1: "Schutz vor Lärm"! Weitere Informationen: